Rübig: Neuer europäischer Wirtschaftsbund wird Teil der EVP

Utl.: SME Europe will "Vorausdenker, Kräftebündelung und Politikgestalter" sein

Brüssel, 04. Juni 2013 (ÖVP-PD) Die vom ÖVP-Europaabgeordneten Paul Rübig mitgegründete europäische Wirtschafts- und Mittelstandsvertretung "SME Europe" wird nun auch offiziell Teilorganisation der Europäischen Volkspartei (EVP). Dies beschloss gestern am frühen Abend der EVP-Parteivorstand in Brüssel. "Vorausdenker, Kräftebündelung und Gestalter der europäischen Unternehmenspolitik" soll "SME Europe" nach dem Willen Rübigs sein.


"SME Europe verstärkt nun die EVP. Wir wollen das Prinzip der unternehmerischen Eigenverantwortung in Europa hochhalten und eine starke Stimme der Klein- und Mittelbetriebe, des Mittelstandes als Leistungsträger sein", so Rübig. Rübig ist Ehrenpräsident der neuen Organisation und gleichzeitig Präsident von "SME Global", des weltweiten Zusammenschlusses der Wirtschaftsbünde. Die neue Teilorganisation der Europäischen Volkspartei fasst die Wirtschaftsbünde und Mittelstandsvereinigungen aus den meisten EU-Mitgliedsländern zusammen.

"Der österreichische Wirtschaftsbund war Mitinitiator von SME Europe. Mit der oberösterreichischen Bundesratsabgeordneten Angelika Winzig als Vizepräsidentin und Schatzmeisterin sowie Regionalkommissar Johannes Hahn und Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl als Ehrenmitglieder werden Österreicher treibende Kräfte im Europäischen Wirtschaftsbund sein", so Rübig abschließend.

Rückfragen:
Dr. Paul Rübig, MEP, Tel.: +32-2-284-5749, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Zusätzliche Informationen