Rübig: "Abschaffung der Roaming-Gebühren ist voller Erfolg"

Österreicher ersparen sich fast zehn Millionen Euro. Ende der Roaming-Gebühren vor einem Jahr besiegelt. Jetzt Aufschläge für Auslandstelefonate abschaffen.

Straßburg, 8. Februar 2018 (ÖVP-PD) "Die Abschaffung der Roaming-Gebühren für Telefonate im EU-Ausland ist ein voller Erfolg. Das zeigen die neuesten Zahlen des österreichischen Telekom-Regulators RTR: Fast zehn Millionen Euro ersparen sich die Österreicher pro Quartal", sagt Paul Rübig, Telekomsprecher der ÖVP im Europaparlament, zum ersten Geburtstag des Verhandlungsabschlusses zur Deckelung der Großhandelspreise für das Roaming. Damit wurde die letzte Hürde für die Abschaffung der Roaming-Gebühren beseitigt.

"Jetzt ist es höchste Zeit, auch die ungerechtfertigten Aufschläge für Telefonate ins Ausland abzuschaffen", fordert Rübig. "Denn es ist völlig inakzeptabel, dass ein Telefonat von Linz nach Freilassing mehr kostet als von Bregenz nach Wien. Das ist technisch nicht nachvollziehbar und ein ärgerliches Relikt aus einer vergangenen Zeit."

"Die Ersparnis durch den Wegfall der Roaming-Gebühren ist umso bemerkenswerter, als die Nutzung der Mobiltelefone im EU-Ausland zugleich rasant gestiegen ist", sagt Rübig. "Die Datennutzung auf Reisen hat sich vom dritten Quartal 2016 zum dritten Quartal 2017 von gut 400.000 Gigabyte auf fast zwei Millionen beinahe verfünffacht. Die Gesprächsminuten im EU-Ausland sind von knapp 155 Millionen auf fast 219 Millionen um mehr als 40 Prozent gestiegen."
"Die Telekomfirmen mussten zwar beim Roaming Einbußen verzeichnen. Allerdings konnten viele sie durch jene Gebühren ausgleichen, die sie ausländischen Telekomanbietern für die Nutzung ihrer Netze verrechnen", schließt Rübig.

Die Zahlen der Regulierungsbehörde RTR reichen bis Ende September 2017 und erfassen daher die erste Sommer-Hauptreisezeit ohne Roaming-Gebühren, die per Mitte Juni 2017 abgeschafft wurden.
 
Zuständige(r) Abgeordnete(r)
 
Paul RÜBIG
BRU - Tel: +32 (0)2 2845749 Fax: +32 (0)2 2849749
STR - Tel: +33 (0)3 88 175749 Fax: +33 (0)3 88 179749
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @paulruebig
 

Ansprechpartner für die Medien
Wolfgang Tucek
Tel.: +32 484 121 431
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @wtucekEU

Additional information